Stau auf der A13: Der VBE Region Aachen verteilt Strafzettel für die Bildungspolitik

29.08.2019

Folgenlose Ankündigungen schaden unserem Bundesland

Das folgenlose Ankündigen der Landesregierung, die ungleiche Besoldung der Lehrkräfte zu beheben, sorgt für Unmut in den Lehrerzimmern des Landes. Auf den Stillstand macht der VBE mit der Aktion „Stau auf der A13“ aufmerksam. Die ungleiche Besoldung ist aus Sicht der Bildungsgewerkschaft eine der Hauptursachen für den Lehrkräftemangel.

Der VBE Region Aachen stellte einen Strafzettel für Dr. Werner Pfeil (FDP, r.) aus und sprach mit ihm über das entscheidende Zukunftsthema.   Zum Gespräch erklärt der Vorsitzende Matthias Kürten (l.)  des VBE Region Aachen: „Wir sind uns einig darüber, dass alles dafür getan werden sollte, für ausreichend ausgebildetes Personal in den Schulen zu sorgen. Wir sind uns einig darüber, dass gleichwertige Arbeit auch gleich bezahlt werden sollte. Bald stehen die Haushaltsberatungen 2020 an. Wir erwarten von Herrn Dr. Pfeil, dass er sich dann genauso deutlich positioniert, wie im heutigen Gespräch. Der Strafzettel für die bisher folgenlosen Ankündigungen der FDP NRW soll daran erinnern. Wir müssen für originär ausgebildete Lehrkräfte ein attraktives Bundesland sein. Herr Dr. Pfeil kann dabei helfen, den Stau auf der A13 aufzulösen.“

AC Strafzettel

Der Lehrkräftemangel ist die größte Baustelle der Bildungspolitik und er wird sich noch verschärfen. Nach der hauseigenen Bedarfsprognose des Schulministeriums muss Nordrhein-Westfalen mit einem Mangel von 15.000 Lehrkräften in den kommenden Jahren rechnen.

„Die Folgen sind bereits deutlich spürbar. Es kommt immer wieder zu Unterrichtsausfall, zu Krankenständen in den Kollegien und die Klassengrößen wachsen – ein übler Teufelskreis. Wir brauchen endlich ausreichend originär ausgebildete Kolleginnen und Kollegen“, fordert Matthias Kürten.

„Die Ministerin setzt sich schon seit Monaten massiv im Kabinett für eine entsprechende Regelung ein“, versichert Werner Pfeil. „Und in der FDP-Fraktion ist man sich einig, dass Handlungsbedarf in diesem Punkt besteht, obwohl schon vieles umgesetzt wurde. Gleichwohl setzt der Landeshaushalt Grenzen, die von uns allen zähneknirschend zur Kenntnis genommen werden. Aber wir sind uns der Dringlichkeit bewusst.“

Er nimmt den „Strafzettel“ daher als Mahnung und Angebot für weitere Löschungsschritte an.  Der VBE hat für seine Petition zur Aktion „Stau auf der A13“ fast 36.000 Unterschriften sammeln können und fordert darin A13/EG13 für alle Lehrkräfte aller Schulformen. Seit vielen Jahren warten die Lehrkräfte auf die Anpassung ihrer Besoldung. Aktuell befasst sich der Petitionsausschuss mit dieser Forderung.

Text, Foto: VBE AC

Weitere Artikel im Bereich ""
21.09.2020
Der Junge VBE Aachen zu Besuch im ZfSL Aachen

 #richtig.wichtig

24.08.2020
VBE Aachen: RWTH muss Grundschullehrkräfte ausbilden

Pressekonferenz zur Erhöhung der Studienplätze beim Grundschullehramt

18.08.2020
Fragen des VBE AC an die Parteien zur Kommunalwahl

„Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen“ B. Franklin

03.08.2020
VBE Region Aachen: Neues Schuljahr startet mit zahlreichen Schwierigkeiten

Lehrkräftemangel, Besoldungsgerechtigkeit, Raumnot, Digitalisierung, Coronakrise: Der VBE Region Aachen blickt mit großer Sorge auf das neue Schuljahr und fordert einen umfangreichen Maßnahmenkatalog. Land und Kommunen sind gleichermaßen in der Pflicht. Die Bedingungen für Bildungsqualität dürfen nicht noch schlechter werden.

14.03.2020
VBE Region Aachen im Austausch mit Hendrik Schmitz MdL (CDU)

NRW investiert in Bildung

05.03.2020
VBE Aachen: Schulsekretariate ungenügend besetzt

Beim VBE Region Aachen häufen sich die Beschwerden: Immer mehr Schulleitungen beklagen eine unzureichende Besetzung der Schulsekretariate. Dies verschärft die ohnehin schon heikle Lage an Aachens Schulen und kann in Einzelfällen sogar schwerwiegende Folgen haben.

19.02.2020
VBE Region Aachen beim Runden Tisch zur Lehrerausbildung in der Städteregion Aachen

Als einzige Lehrergewerkschaft der Städteregion Aachen hat der VBE Region Aachen auf Einladung des Landtagsabgeordneten Dr. Werner Pfeil (FDP) an den Gesprächen zur Lehrerausbildung in der Städteregion Aachen teilgenommen.

04.12.2019
VBE Region Aachen im Gespräch mit der SPD Städteregionstagsfraktion

Die SPD-Fraktion StädteRegion Aachen hat sich zu einem Austausch mit dem VBE (Verband Bildung und Erziehung) Region Aachen getroffen. Dabei schilderte der VBE Region Aachen die aus seiner Sicht erschreckende Lage an den Schulen der StädteRegion.

07.10.2019
Gleicher Lohn für gleiche Arbeit kommt!

Politiker bekräftigen Bekenntnis zur VBE Forderung auf der Jahreshauptversammlung in Aachen.

18.06.2019
Aufruf: Was würde Ihre Schule mit 550.000 € tun?

Pro Jahr! Zur freien Verfügung! Ein Gedankenexperiment…

24.10.2018
Endlich mehr Konrektoren in der Städteregion Aachen

Gerechtere Besoldung der Konrektoren zeigt erfreuliche Wirkung

11.10.2018
VBE Region Aachen trifft den Nagel auf den Kopf

Unterschriftenaktion „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit“ ein voller Erfolg

08.10.2018
Jahreshauptversammlung in Zeiten des Lehrkräftemangels

Wenn in der Städteregion Aachen die Jahreshauptversammlung ansteht, beginnt man gewöhnlich mit einem humorigen Unterhaltungsakt. In diesem Jahr, war jedoch keinem zum Lachen zumute.

19.09.2018
Lehrermangel nicht auf Kosten der Lehrergesundheit bekämpfen

Schritt in die richtige Richtung mit vielen Fragezeichen

12.09.2018
VBE Region Aachen: Uni Aachen muss wieder Lehrkräfte für ALLE Schulformen ausbilden!

Dramatischer Lehrermangel in der Städteregion Aachen

08.05.2018
Für Sie nachgefragt: Wie äußern sich die Abgeordneten der Parteien?

Geantwortet haben: Armin Laschet (CDU), Eva-Maria Voigt-Küppers, Karl Schultheis und Stefan Kämmerling (SPD), Dr. Werner Pfeil (FDP), Sigrid Beer (Bündnis 90/Grüne)

07.12.2017
Weniger Kleinklein

Stellungnahme des VBE Aachen zum Kommentar in der Aachener Zeitung vom 6.12.2017

21.04.2017
Bekennt Euch! A13 (EG13) für alle Lehrkräfte!

Die Landtagswahlen stehen vor der Tür und der VBE hat die Parteien bereits jetzt zu den bildungs- und berufspolitischen Kernthemen befragt: Zu den Antworten der Parteien.
Der VBE NRW wird auch die nach den Wahlen neugewählte Landesregierung in bewährter Manier unter Druck setzen, damit unser Bildungssystem so gestaltet wird, dass die Aufgaben für alle, die in Schule arbeiten, zu bewerkstelligen sind und angemessen gewertschätzt werden.

18.10.2016
Zeichen der Veränderungen in Aachen

Die Vorsitzende Marga Bourceau und die stellvertretende Vorsitzende Hilma Dietz verabschiedeten sich auf der Mitgliederversammlung 2016 in Aachen aus ihrem jeweiligen Amt und machten damit den Weg frei für den neu gewählten Vorsitzenden Matthias Kürten und seine Stellvertretung Andrea Leroy.

24.06.2016
Veranstaltungen in Aachen

Für Inhalt, Programm und Anmeldung klicken Sie bitte auf den Link.

Grafik: © VBE NRW
Ihre Qualifizierung vor Ort

Termine, Orte und Anmeldung

Grafik: VBE NRW
Die aktuelle CORONA-FAQ-Liste

Schulbetrieb, Corona-Tests

Grafik: dbb
Einkommensrunde 2020

Zweite Runde endet ergebnislos

Grafik: VBE NRW
Schule heute

Ausgabe 09/2020

istockphoto.com/alashi

URL dieses Artikels:
http://www.vbe-nrw.de/menu_id/510/content_id/5566.html

VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2019 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW