StV/KV-LOGO
11.12.2019

VBE: Inklusion ist die Aufgabe aller Schulformen

Daten zur Neuausrichtung der Inklusion veröffentlicht

Die aktuell vom Schulministerium veröffentlichten Daten geben einen Einblick in die Ausgangslage der Neuausrichtung der Inklusion. Für die Umsetzung der Inklusion ist zunächst eine Bündelung der Ressourcen vorgesehen. Nach den vorgelegten Daten ist an 786 weiterführenden Schulen das Gemeinsame Lernen zum Schuljahr 2019/20 eingerichtet worden. Schwerpunktmäßig wurden Haupt-, Real, Sekundar- und Gesamtschulen Schulen des Gemeinsamen Lernens.

„Inklusion sollte an allen Schulen gelebt werden. Es ist durchaus bedenkenswert, dass gerade die Schulform Hauptschule, die sehr stark unter dem aktuellen Lehrkräftemangel leidet, weiterhin eine Vorreiterrolle bei der schulischen Inklusion innehat, während eine andere Schulform nur vereinzelt Orte des Gemeinsamen Lernens anbietet“, erklärt Stefan Behlau, Landesvorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW.

Die Grundschulen sind in der Neuausrichtung der Inklusion nicht berücksichtigt.

„Schulische Inklusion betrifft alle Schulformen und den gesamten schulischen Bildungsweg der Kinder und Jugendlichen. Eine wirkliche Neuausrichtung der schulischen Inklusion hätte von der Grundschule hergedacht werden müssen“, erklärt Stefan Behlau.

Der VBE NRW sieht in der Bündelung der Ressourcen nur eine Übergangslösung in Zeiten des Personalmangels. 

„Der Ausbau der Studienplätze für Sonderpädagogik ist ein richtiger Schritt in Richtung Zukunft. Gut ist auch die Einführung der multiprofessionellen Teams an den Schulen sowie das erhöhte Fortbildungsbudget. Es gibt dennoch viel zu tun, wenn Inklusion – nicht nur in Schule – gelingen soll“, sagt Stefan Behlau.

 

Weiterführende Informationen:

Schriftlicher Bericht des Ministeriums für Schule und Bildung „Erneute Abfrage nach Aufnahme von Schülerinnen und Schülern mit Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung zum Schuljahr 2019/2020 an den weiterführenden Schulen“

Ergebnisse einer repräsentativen VBE-Lehrkräftebefragung aus 2017: Inklusion an Schulen aus Sicht der Lehrkräfte in Deutschland – Meinungen, Einstellungen und Erfahrungen.


Pressemitteilung 93-2019
Unsere aktuellen Pressemitteilungen:
12.12.2019
VBE: Wettbewerb um Ressourcen schafft keine Bildungsgerechtigkeit

Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) NRW kritisiert den Schulversuch „Talentschule“. „Jeder Versuch für mehr Bildungsgerechtigkeit zu sorgen, ist prinzipiell zu begrüßen, aber Schulen in einen Wettbewerb um bessere Ressourcen und mehr Personal zu schicken, ist mehr als bedenklich. Ein Wettbewerb um Ressourcen schafft keine Bildungsgerechtigkeit“, Stefan Behlau, Landesvorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW.

06.12.2019
VBE: Das ist doch keine Überraschung

Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) NRW fragt sich, ob auf die neue KMK-Prognose endlich ein Handeln ohne Notlösungen für die Schulen folgt.

03.12.2019
VBE: Ansporn für mehr Engagement und weniger Sonntagsreden

„Ein klarer Abstand zu den Spitzenreitern und weit entfernt von Chancengerechtigkeit – die Ergebnisse spiegeln die Bildungspolitik wider und sind nicht überraschend. Wir hoffen, dass PISA ein Ansporn für mehr Engagement und weniger Sonntagsreden ist. Helfen würde die Stärkung aller Schulformen. Der Fokus der Bildungspolitik liegt zu sehr auf den vermeintlich höchsten Schulabschluss“, erklärt Stefan Behlau, Landesvorsitzender des VBE NRW, anlässlich der heute vorgestellten PISA-Ergebnisse.

28.11.2019
VBE: Menschen für Kitarbeit begeistern

Anlässlich der für heute geplanten Landtagsdebatte über das Gesetz zur qualitativen Weiterentwicklung der frühen Bildung fordert der Verband Bildung und Erziehung (VBE) NRW einen Fokus auf die Fachkräftegewinnung.

© annelilocke/photocase
...und bleiben Sie gesund!

Der VBE wünscht allen eine erholsame unterrichtsfreie Zeit.

 

Grafik: VBE NRW
Die aktuelle CORONA-FAQ-Liste

Bleiben Sie gesund!

Grafik: VBE NRW
ics-Kalenderdatei

Schuljahr 2020/2021

Grafik: VBE NRW
Jeder Tag zählt

Wir nehmen die Politik beim Wort

Grafik: VBE NRW

Personalvertretungen für Lehrkräfte in NRW


URL dieses Artikels:
http://www.vbe-nrw.de/menu_id/683/content_id/5633.html

VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2019 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW