Jahreshauptversammlung in Zeiten des Lehrkräftemangels

08.10.2018

Wenn in der Städteregion Aachen die Jahreshauptversammlung ansteht, beginnt man gewöhnlich mit einem humorigen Unterhaltungsakt. In diesem Jahr, war jedoch keinem zum Lachen zumute.

Aachen JHV 3

Großer Andrang vor der Podiumsdiskussion

Zwei von drei Lehrerstellen konnten in den letzten Jahren in der Städteregion nicht besetzt werden, die unbefriedigende Entwicklung bei der Lehrerbesoldung und viele weitere Baustellen waren Grund genug, diesmal die Politik aufs Podium zu bitten.

Und so wurde nach einer kurzen Einleitung von Matthias Kürten (Vorsitzender VBE Region Aachen) unter professioneller Moderation von Robert Esser (Aachener Nachrichten) mit dem Landesvorsitzenden Stefan Behlau und vier Politkern über Lehrkräftemangel, Besoldung, Digitalisierung und marode Gebäude diskutiert.

Aachen JHV 1

Gruppenbild mit der Politik (vlnr) 
R. Esser, F. Schniske, D. Jansen, S. Behlau, O. Krischer, Dr. T. Grüttemeier, M. Kürten

Daniela Jansen (SPD) sah etwa in der unterschiedlichen Besoldung eine Ursache für den Lehrkräftemangel, insbesondere an Grundschulen und der Sekundarstufe I, die dringend an die Bezahlung der Sekundarstufe II angepasst werden muss. Ebenso müssen ihrer Meinung nach die Ausbildungskapazitäten an der Universität Aachen erhöht werden. Die aktuelle Werbekampagne des MSB bezeichnete Jansen nur als „semigut“, was ihr den Applaus des Publikums einbrachte.

Oliver Krischer (stv. Fraktionsvorsitzender der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/ Die Grünen) betonte ebenfalls, dass die Universität Aachen Studiengänge für alle Schulformen anbieten müsse um von den sogenannten „Klebeeffekten“ zu profitieren und betonte deutlich die Ungerechtigkeiten hinsichtlich der Besoldung von Lehrkräften. Auch forderte der Politiker mehr Investitionen in die Infrastruktur, die in manchen Bereichen noch aus dem Kaiserreich stamme.

Dr. Tim Grüttemeier (Stolberger Bürgermeister, CDU) hatte zu Beginn sicher keinen einfachen Stand, verstand es aber schnell mit seiner kompetenten und sympathischen Art das Publikum zu gewinnen. War doch besonders die CDU in den Eröffnungsstatements von Matthias Kürten („Und während von Seiten des von der FDP geführten Schulministeriums positive Signale kommen, scheint man bei der CDU die Dringlichkeit des Themas noch nicht begriffen zu haben“)  und den ersten Beiträgen von Stefan Behlau („Wenn die CDU sich nicht langsam bewegt, dann wird die Besoldungsfrage nicht in Düsseldorf sondern in Münster* entschieden) wegen ihrer enttäuschenden Blockadehaltung  kritisiert worden. Dr. Grüttemeier konterte die Kritik, indem er auf die Besoldungserhöhung für Konrektoren verwies und versicherte, dass die CDU das Thema noch in dieser Legislaturperiode auf der Agenda habe. Weiter verwies er darauf, dass er gerne jede Schule der Städteregion Aachen ans Glasfasernetz anschließen wolle.

Frank Schniske (FDP, stv. Mitglied im Schulausschuss der Städteregion), selbst Lehrer an einem Berufskolleg, unterstrich die Wichtigkeit einer guten Arbeitsumgebung für Lehrkräfte. Schließlich verbringe man einen großen Teil seiner Lebenszeit am Arbeitsplatz und da wirkten sich heruntergekommene Schulen nicht gerade förderlich auf die Attraktivität des Lehrerberufes aus. Als Vater eines Sohnes, der gerade eingeschult wurde, betonte er erneut die enorme Leistung der Lehrkräfte und schloss sich den Forderungen nach einer einheitlichen Besoldung den Statements der anderen Politiker an.

Aachen JHV 2

Die Jubilare des VBE Region Aachen

Im Anschluss an die Diskussionsrunde stand noch die obligatorische Jubilarsehrung an, bei der zahlreiche Mitglieder für 60, 50, 40 und 25 jährige Mitgliedschaft geehrt werden konnten.

*Anm. der Red.: Beim Verwaltungsgericht in Münster

Fotos und Text: VBE Aachen

Weitere Artikel im Bereich ""
07.10.2019
Gleicher Lohn für gleiche Arbeit kommt!

Politiker bekräftigen Bekenntnis zur VBE Forderung auf der Jahreshauptversammlung in Aachen.

29.08.2019
Stau auf der A13: Der VBE Region Aachen verteilt Strafzettel für die Bildungspolitik

Folgenlose Ankündigungen schaden unserem Bundesland

18.06.2019
Aufruf: Was würde Ihre Schule mit 550.000 € tun?

Pro Jahr! Zur freien Verfügung! Ein Gedankenexperiment…

24.10.2018
Endlich mehr Konrektoren in der Städteregion Aachen

Gerechtere Besoldung der Konrektoren zeigt erfreuliche Wirkung

11.10.2018
VBE Region Aachen trifft den Nagel auf den Kopf

Unterschriftenaktion „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit“ ein voller Erfolg

19.09.2018
Lehrermangel nicht auf Kosten der Lehrergesundheit bekämpfen

Schritt in die richtige Richtung mit vielen Fragezeichen

12.09.2018
VBE Region Aachen: Uni Aachen muss wieder Lehrkräfte für ALLE Schulformen ausbilden!

Dramatischer Lehrermangel in der Städteregion Aachen

08.05.2018
Für Sie nachgefragt: Wie äußern sich die Abgeordneten der Parteien?

Geantwortet haben: Armin Laschet (CDU), Eva-Maria Voigt-Küppers, Karl Schultheis und Stefan Kämmerling (SPD), Dr. Werner Pfeil (FDP), Sigrid Beer (Bündnis 90/Grüne)

07.12.2017
Weniger Kleinklein

Stellungnahme des VBE Aachen zum Kommentar in der Aachener Zeitung vom 6.12.2017

21.04.2017
Bekennt Euch! A13 (EG13) für alle Lehrkräfte!

Die Landtagswahlen stehen vor der Tür und der VBE hat die Parteien bereits jetzt zu den bildungs- und berufspolitischen Kernthemen befragt: Zu den Antworten der Parteien.
Der VBE NRW wird auch die nach den Wahlen neugewählte Landesregierung in bewährter Manier unter Druck setzen, damit unser Bildungssystem so gestaltet wird, dass die Aufgaben für alle, die in Schule arbeiten, zu bewerkstelligen sind und angemessen gewertschätzt werden.

18.10.2016
Zeichen der Veränderungen in Aachen

Die Vorsitzende Marga Bourceau und die stellvertretende Vorsitzende Hilma Dietz verabschiedeten sich auf der Mitgliederversammlung 2016 in Aachen aus ihrem jeweiligen Amt und machten damit den Weg frei für den neu gewählten Vorsitzenden Matthias Kürten und seine Stellvertretung Andrea Leroy.

24.06.2016
Veranstaltungen in Aachen

Für Inhalt, Programm und Anmeldung klicken Sie bitte auf den Link.

17.02.2016
Erster Aachener Stress-weg-Tag

Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren der Einladung zum ersten Aachener Stress-weg-Tag in die Räumlichkeiten der KGS Richterich gefolgt.

01.12.2015
Viel Glück und viel Segen, lieber Heinrich Graf!

Ende des Jahres feierte Heinrich Graf seinen 75. Geburtstag zu dem auch viele Vorstandsmitglieder und ehemalige VBE Weggefährten ins idyllische Brand bei Aachen angereist waren.

21.10.2015
Mitgliederversammlung des VBE Aachen

Dass Mitgliederversammlungen nicht nur Pflichtausübung sind, sondern auch einen hohen Unterhaltungswert haben können, erfuhren die Kolleginnen und Kollegen des StädteregionVerbandes Aachen, die der Einladung in die GGS Richterich gefolgt waren.

20.05.2015
Neue LAA in Aachen

VBE stellt sich vor und begrüßt sein 1.111 Mitglied

27.03.2015
Schnupperkurs Personalratsarbeit

Unter diesem Motto  lud der VBE- Städteregion Aachen in die dbb- Akademie Königswinter- Thomasberg ein. 

25.09.2014
Mitgliederversammlung 2014

Zur diesjährigen Mitgliederversammlung des VBE Städteregion Aachen konnte die Vorsitzende Marga Bourceau zahlreiche Kolleginnen und Kollegen begrüßen.

01.01.2014
Referenzrahmen Schulqualität NRW

Der VBE-Städteregion Aachen lud zu einer ganztägigen Fortbildung zum Thema „Referenzrahmen“ ein.

Grafik: VBE NRW
Ihre Qualifizierung vor Ort

Termine, Orte und Anmeldung

Grafik: DSLK
Düsseldorf, 19. - 21.03.20

Schulen gehen in Führung

Grafik: VBE NRW
Schule heute

Ausgabe 1119

Grafik: AGM / photocase.de
E[LAA]N

Ausgabe 71


URL dieses Artikels:
http://www.vbe-nrw.de/menu_id/510/content_id/5403.html

VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2019 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW