VBE aktuell 11/17: 3. Verhandlungsrunde bringt Abschluss

20.02.2017

Diese für den Schulbereich relevanten Ergebnisse, die am letzten Freitag bei den Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Länder in Potsdam erzielt wurden, bewertet der VBE positiv. Es gibt eine lineare Erhöhung mit einer sozialen Komponente und die Einführung einer neuen Erfahrungsstufe 6 von Entgeltgruppe 9 bis 15. Auch wenn von dieser Stufe 6 alle Tarifbeschäftigten im öffentlichen Dienst profitieren, so bedeutet sie insbesondere für die Lehrkräfte endlich ein deutliches Zeichen von Wertschätzung für ihre tägliche verantwortungsvolle Arbeit durch den Arbeitgeber. Und für die schon länger im Dienst befindlichen Kolleginnen und Kollegen bietet die Erfahrungsstufe 6 noch einmal eine Perspektive.

Innerhalb der Tarifverhandlungen hat zudem die GEW zusammen mit ver.di den vor zwei Jahren von dbb und Arbeitgebern ausgehandelten Tarifvertrag über die Eingruppierung von Lehrkräften (TV EntgO-L) nachgezeichnet. Darüber hinaus haben sich sowohl dbb als auch ver.di und GEW in einer eigenen Vereinbarung mit den Arbeitgebern darauf festgelegt, die Gespräche über eine Weiterentwicklung der Lehrer-entgeltordnung fortzusetzen. Der VBE wertet es als positives Signal, dass die GEW durch die Nachzeichnung endlich anerkennt, dass es auch für ihre Lehrkräfte deutliche Vorteile hat, einen Tarifvertrag zu haben. Der VBE wird sich weiter für eine gerechte Bezahlung der Tarifbeschäftigten im Schulbereich einsetzen. Die strukturelle Ausgestaltung der Lehrer-entgeltordnung im Hinblick auf die Paralleltabelle bleibt für den VBE ganz oben auf der Agenda.

Die Ergebnisse des Tarifabschlusses für den Schulbereich im Einzelnen:

  • Rückwirkend zum 01.01.2017 eine Erhöhung der Tabellenentgelte um 2 Prozent, mindestens jedoch um einen Betrag von 75€  

  • Zum 01.01.2018 eine weitere Erhöhung der Tabellenentgelte um 2,35 Prozent 

  • Einführung einer Erfahrungsstufe 6 für die Entgeltgruppen 9 bis 15 in zwei Schritten: Zum 01.01.2018 und zum 01.10.2018 jeweils 50% des Erhöhungsbetrages
    Die Stufe 6 wird nach einer Laufzeit von fünf Jahren in der Stufe 5 erreicht, wobei die bis zum 31.12.17 in der Stufe 5 verbrachte Zeit angerechnet wird.

  • Nachzeichnen des Tarifvertrages über die Eingruppierung der Lehrkräfte (TV EntgO-L vom 28.03.15) durch ver.di und GEW 

  • Prozessvereinbarung zur Weiterentwicklung der Entgeltordnung Lehrkräfte nach Abschluss der Redaktionsverhandlungen

  • Die Laufzeit der tariflichen Regelungen beträgt 24 Monate.

  • Zeit- und inhaltsgleiche Übertragung des Tarifabschlusses auf den Beamtenbereich

Weitere Artikel im Bereich ""
13.09.2017
VBE aktuell 26/17: Tarifeinheitsgesetz - Zum Teil verfassungswidrig, aber rechtswirksam

Urteil des Bundesverfassungsgerichts bleibt viele Antworten schuldig

30.06.2017
VBE aktuell 22/17: Pensionswirksamkeit nach Überleitung in die Besoldungsgruppe A14

Im Zuge der Dienstrechtsmodernisierung werden zahlreiche Schulleiterinnen und Schulleiter rückwirkend zum 01.01.2017 in ein Amt der Besoldungsgruppe A14 übergeleitet.

04.05.2017
VBE aktuell 17/17: Ansprechpartnerin für Gleichstellungsfragen an Schulen

Durch die Neufassung des Landesgleichstellungsgesetz (LGG) besteht seit dem 15.12.2016 die Pflicht zur Bestellung einer Ansprechpartnerin für Gleichstellungsfragen an allen öffentlichen Schulen in NRW.

02.02.2017
VBE aktuell 08/17: Auch an Schulen muss man streiken!

Einkommensrunde 2017: Gemeinsam für Verbesserungen streiten!

18.01.2017
VBE aktuell 04/17: Achtung Falle

Zulagenregelung für kommissarische Schulleitungen nach § 59 LandesbesoldungsG NRW

17.01.2017
VBE aktuell 03/17: Schulleiterbesoldung

Besoldungsanhebung für Schulleiterinnen und Schulleiter an Grund- und Hauptschulen

10.11.2016
VBE aktuell 55/16: Schulleiterbesoldung

Ausklammern der Konrektoren schafft neue Ungerechtigkeiten

08.11.2016
VBE aktuell 53/16: Schulleiterbesoldung wird angehoben

VBE erneut erfolgreich 

21.09.2016
VBE aktuell 49/16: Angleichungszulage plus Strukturausgleich

VBE erwirkt Klarstellung durch MSW

12.09.2016
VBE aktuell 48/16: Fit ins Referendariat

Fit ins Referendariat

07.09.2016
VBE aktuell 46/16: OBAS

Ordnung zur berufsbegleitenden Ausbildung von Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteigern und der Staatsprüfung - (BASS 20-03 Nr.17) - § 4 OBAS (PDF)

23.08.2016
VBE aktuell 41/16: Zulage für die Wahrnehmung eines höherwertigen Amtes

Bestätigung der VBE Auffassung durch das MSW (PDF)

10.06.2016
VBE aktuell 38/16: Landtag debattiert über die VBE-Umfrage unter Grundschulen

Probleme der Grundschulen im Landtag angekommen. (PDF)

07.06.2016
VBE aktuell 37/16: Grundschulumfrage zeigt Wirkung

Ergebnisse Gegenstand der Plenardebatte im Landtag NRW am 09. Juni 2016 (PDF)

06.06.2016
VBE aktuell 36/16: Lehrerverbände verabschieden Mülheimer Erklärung zur Inklusion

VBE: Deutliche Warnung an die Politik (PDF)

24.05.2016
VBE aktuell 33/16: Soziale Arbeit an Schulen stärken

Sofortige Stellenausweitung unerlässlich (PDF)

18.05.2016
VBE aktuell 32/16: Anträge auf Verbeamtung - Bearbeitungszeit verkürzen

Der VBE hat sich mit gestrigem Datum an den Saatssekretär gewandt. (PDF)

11.05.2016
VBE aktuell 31/16: Vergessen Sie die Hauptschule nicht!

Offener Brief an Schulministerin Sylvia Löhrmann (PDF)

29.04.2016
VBE aktuell 27/16: Absicherung von angehenden Referendaren/Lehramtsanwärtern

Der VBE hat sich mit Schreiben vom 22.04.16 in Sachen Absicherung von angehenden Referendaren/Lehramtsanwärter an den Staatssekretär gewandt. (PDF)

 

22.04.2016
VBE aktuell 26/16: LABG im Landtag verabschiedet

ZfsL (PDF)

Grafik: VBE NRW
Ihre Qualifizierung vor Ort

Termine, Orte und Anmeldung

Grafik: VBE NRW
Logineo NRW

Was ist das?

Grafik: DSLK
Düsseldorf, 08. - 10. März 2018

Schulen gehen in Führung

Grafik: VBE NRW
E[LAA]N

Ausgabe 65


URL dieses Artikels:
http://www.vbe-nrw.de/menu_id/312/content_id/5071.html

VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2017 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW