Entgeltordnung Lehrkräfte - Intensiv und kontrovers

24.09.2014

Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) und dbb verhandeln seit dem 20. Februar 2014 über die Schaffung einer Entgeltordnung für Lehrkräfte. Wurden im ersten Halbjahr die handwerkliche Basis gelegt und die aktuelle Situation in den 15 Mitgliedsländern der TdL analysiert, wird seit dem 22. September 2014 über die Ausgestaltung einer zukünftigen Entgeltordnung verhandelt, die im Rahmen der Einkommensrunde 2015 fertiggestellt werden soll.

Für den dbb machte Verhandlungsführer Jens Weichelt deutlich, dass die zu erarbeitende Entgeltordnung geeignet sein müsse, die hohe Bedeutung schulischer Bildung und Erziehung sowie die Gewährleistung einer hohen Unterrichtsqualität sicherzustellen. „Mit der Entgeltordnung müssen wir einen Beitrag leisten, um qualifizierten Berufsnachwuchs zu gewinnen und die Arbeitsbedingungen der tarifbeschäftigten Lehrkräfte in allen Bundesländern auszugestalten“, äußerte sich Jens Weichelt nach den Verhandlungen, „wir brauchen verlässliche Standards bei der Eingruppierung von Lehrkräften in Gehaltsgruppen und wir brauchen sie bundeweit, um dem Trend einer unterschiedlichen Bezahlung der Lehrkräfte von Bundesland zu Bundesland entgegenzuwirken.“

Der Verhandlungstag am 22. September 2014 war geprägt von einem intensiven Austausch zwischen Arbeitgebern und Gewerkschaften, machte aber auch deutlich, dass genügend Probleme und Kontroversen zu lösen sein werden, bis im Frühjahr 2015 eine unterschriftsreife Lösung vorliegt.

aus: dbb mitglieder info 23.09.14

Weitere Artikel im Bereich ""
11.04.2020
(Aus-)Bildung WERTschätzen

Die politischen Statements des Jungen VBE

03.05.2018
Gewalt gegen Lehrkräfte

Forderungen, Hilfen, Links, Positionen, Pressemitteilungen, Publikationen, Umfragen

22.07.2013
Leitlinien für Personalmaßnahmen bei schulorganisatorischen Veränderungen

Die Leitlinien wurden auf der Grundlage der "Leitlinien für Personalmaßnahmen bei der Auflösung von Schulen" für die Hauptschulen des Landes Nordrhein-Westfalen entwickelt und nun auf alle Schulformen bezogen.

30.07.2010
Absetzbarkeit des häuslichen Arbeitszimmers
VBE: Bundesverfassungsgericht gibt Lehrern Recht
Der VBE begrüßt das am 29.07.2010 veröffentlichte Urteil des Bundesverfassungsgerichts, nach dem die steuerrechtliche Nichtabsetzbarkeit des häuslichen Arbeitszimmers als verfassungswidrig erklärt wurde.
26.07.2010
Das Eignungspraktikum
Eignung für den Lehrerberuf in Schule erproben
© annelilocke/photocase
Schöne Ferien

Der VBE wünscht allen eine erholsame unterrichtsfreie Zeit.

 

Grafik: VBE NRW
Wir gratulieren

Kinder, wie die Zeit vergeht

Grafik: VBE NRW
Ihre Qualifizierung vor Ort

Termine, Orte und Anmeldung

Grafik: VBE NRW
ics-Kalenderdatei

Schuljahr 2019/2020


URL dieses Artikels:
http://www.vbe-nrw.de/menu_id/318/content_id/4244.html

VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2019 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW